Allgemeine Kauf- und Lieferbedingungen myLunchpaket

Geltungsbereich
1.1. Die nachfolgenden Allgemeinen Kauf- und Lieferbedingungen regeln das Verhältnis zwischen dem Nutzer und myLunchpaket.de, Katrin Reubel-Wirth, Banderbacher Straße 27, 90513 Zirndorf, Tel: 0911/96010 bei Bestellungen auf der Website www.mylunchpaket.de („Website“).

1.2. Für die Nutzung der von myLunchpaket – Katrin Reubel-Wirth, Banderbacher Straße 27, 90513 Zirndorf („Anbieter“) betriebenen Website sowie die Registrierung auf der Website gelten die Nutzungbedingungen.

1.3. „Nutzer“ im Sinne dieser Allgemeinen Kauf- und Lieferbedingungen bezeichnet alle, die auf der Website bei einem Restaurant bestellen.

Vertragsgegenstand
Auf der vom Anbieter betriebenen Website können Nutzer bei unserem Restaurant die auf der Website aufgeführten Angebote bestellen. Der Anbieter übernimmt dabei die Vermittlung des Vertragsschlusses zwischen dem Nutzer und dem Restaurant, indem er die Website und die Bewerbung der Angebote bereitstellt, die für den Vertragsschluss erforderlichen Erklärungen des Restaurants entgegennimmt und abgibt und die Abwicklung des Vertrages übernimmt. Der Kauf- und Liefervertrag über die Angebote auf der Website kommt mit dem Anbieter, dem Nutzer und dem Restaurant zustande.

Vertragsschluss
3.1. Mit der Darstellung und Bewerbung von Angeboten auf der Website geben weder der Anbieter noch das Restaurant ein bindendes Angebot zum Verkauf bestimmter Produkte ab (invitatio ad offerendum).

3.2. Die Ausführung des Vertrages ist auf bestimmte Standorte beschränkt. Die Liste der Standorte unterliegt Änderungen. Der Nutzer wird während des Bestellvorgangs und vor Abschluss des Vertrages darüber informiert, ob an der betreffenden Lieferadresse eine Verfügbarkeit besteht.

3.3. Bestellung ohne Registrierung: Der Nutzer kann auf der Website eine Bestellung aufgeben, ohne dass er auf der Website registriert ist. In diesem Fall hat er zusätzlich zur Rechnungsadresse, der Lieferadresse (falls abweichend) und den Zahlungsdaten seinen Vornamen, Nachnamen, seine Telefonnummer und E-Mail-Adresse anzugeben.

3.4. Bestellung mit Registrierung: Der Nutzer kann auf der Website eine Bestellung mit Registrierung aufgeben, indem er sich nach erfolgreicher Registrierung in sein Kundenkonto auf der Website einloggt. Falls im Kundenkonto nicht vorhanden, hat er lediglich seine Rechnungsadresse, falls abweichend, eine Lieferadresse und Zahlungsdaten anzugeben.

3.5. Der Nutzer kann aus dem Sortiment auf der Website Angebote auswählen und diese über die Schaltfläche „in den Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Über die Eingabe wird ihm die Abholung im Restaurant und damit der zu schließende Kaufvertrag angezeigt. Vor dem Anklicken der Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“ werden alle vom Nutzer ausgewählten Produkte einschließlich des Gesamtpreises der Produkte nochmals in einer Bestellübersicht angezeigt. Eventuelle Eingabefehler kann er dann erkennen und vor der verbindlichen endgültigen Abgabe der Bestellung berichtigen. Über die Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“ gibt er ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Produkte ab. Das Angebot kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Nutzer durch Anklicken einer entsprechenden Schaltfläche diese Allgemeinen Kauf- und Lieferbedingungen akzeptiert und dadurch in sein Angebot aufgenommen hat.

3.6. Die Verfügbarkeit des Lieferservice auf www.mylunchpaket.de muss vorab telefonisch unter 0911/90601 geprüft werden, bevor die Bestellung aufgegeben wurde. Andernfalls ist standardmäßig nur Abholung möglich! Sollte die Bestellung bereits online aufgegeben worden sein, ist keine Lieferung oder Änderung mehr möglich.

3.7. Der Anbieter schickt daraufhin dem Nutzer eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Nutzers nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Nutzers beim Anbieter bzw. dem Restaurant, eingegangen ist und stellt keine Annahme des Angebots dar.

3.8. Das Restaurant behält sich das Recht vor, die Richtigkeit der Bestellung telefonisch zu überprüfen, indem es den Nutzer unter der angegebenen Telefonnummer kontaktiert.

3.9. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Anbieter dem Nutzer bzw. das Restaurant, d.h. in dessen Namen und für dessen Rechnung, eine BestätigungsE-Mail über den Erhalt der Bestellung einschließlich der Bestellung des Nutzers, dieser Allgemeinen Kauf- und Lieferbedingungen sowie der Widerrufsbelehrung zuschickt und darin für das Restaurant die Annahme des Angebots des Nutzers erklärt.

3.10. Der Vertragsschluss wird in deutscher Sprache angeboten.

3.11. Der Vertragstext wird nach dem Vertragsschluss vom Anbieter für das Restaurant gespeichert, ist dem Nutzer dann aber nicht mehr zugänglich.

Widerrufsrecht
4.1. Es gilt die folgende Widerrufsbelehrung.

4.2. Es besteht kein Widerrufsrecht bei Verträgen
zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

zur Abholung und/oder Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfalldatum schnell überschritten würde.

Abholung/Lieferung
5.1. Die Bestellung wird außer nicht anders vorab geklärt vom Nutzer abgeholt. Bei Lieferung erfolgt diese an die angegebene Lieferadresse (an die erste verschließbare Türe).

5.2. Die Bestellung wird von einem Mitarbeiter des Restaurants, mit dem der Kaufvertrag geschlossen wurde, oder einen vom Restaurant beauftragten Fahrer geliefert.

5.3. Es erfolgen keine Teilabholungen oder Teillieferungen.

5.4. Abholfristen und Abholtermine ergeben sich aus den Angaben im Bestellprozess.

Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Restaurants.

Zahlungsmodalitäten
7.1. Zahlungen können erfolgen mittels
PayPal im Online-Bestellprozess sowie zukünftig einer von uns akzeptieren EC-Karte oder Kreditkarte (Visa, Mastercard).

Barzahlung ist nur in Ausnahmen bei telefonischen Bestellungen möglich.

7.2. Die Zahlung per Kreditkarte erfolgt durch Angabe der Kreditkartennummer, des Gültigkeitsdatums und ggf. CVC-Nummer in den entsprechenden Eingabefeldern des Bestelldialoges. Hierbei verwenden wir das Verschlüsselungsverfahren Secure Socket Layer (SSL-Verfahren), das derzeit höchsten Sicherheitsstandards im Internet entspricht. Sobald Sie bei der Bezahlung Ihre Daten eingegeben haben und auf die Bestätigungs-Schaltfläche geklickt haben, werden Ihre Angaben verschlüsselt übersandt. Sie sind so dem externen Zugriff entzogen.

Verbraucherschlichtung
Die Restaurants nehmen nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teil und sind dazu auch nicht verpflichtet.

Mängelrechte
Das Restaurant haftet für Sach- und/oder Rechtsmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB.

Haftungsbeschränkung
10.1. Die Haftung des Restaurants für Schadensersatz wegen einfacher Fahrlässigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird wie folgt beschränkt:
Das Restaurant haftet bei Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis der Höhe nach begrenzt auf die vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden;

Das Restaurant haftet nicht wegen einfacher Fahrlässigkeit im Übrigen.

Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung (insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz) sowie bei schuldhaft verursachten Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Darüber hinaus gelten sie nicht, wenn und soweit das Restaurant eine Garantie übernommen hat.

Ziffern 10.1. und 10.2. gelten entsprechend für die Haftung des Restaurants für vergebliche Aufwendungen.

Schlussbestimmungen
11.1. Auf Verträge zwischen dem Nutzer und dem Restaurant findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

11.2. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Kauf- und Lieferbedingungen unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder eine Lücke aufweisen, so berührt dies die Wirksamkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

11.3. Beschwerden bzgl. der Bestellung können an den Anbieter (siehe Anschrift oben) oder an info@mylunchpaket.de gesendet werden und sollten mindestens nachstehende Informationen enthalten: das Datum und die Uhrzeit des Ereignisses, das Gegenstand der Beschwerde ist, die Bestellnummer, die Kontaktdaten des Nutzers und eine kurze Beschreibung des Ereignisses.